HOMOLOGATION
Alle in Europa von Shoei angebotenen Helme erfüllen die ECE R22/5 Norm und sind nach dieser homologiert. Sie finden das Homologationsetikett eingenäht im Helminneren.
Bei Modellen mit herausnehmbaren Innenpolster (alle aktuellen Modelle inkl. X-Spirit I, V-Moto, VFX-DT, J-Wing, RJ-Platinum R) ist das Etikett am Kinnriemen vernäht. Unter Umständen müssen Sie die Kinnriemenabdeckung lösen und verschieben um an das Etikett zu gelangen.
Bei Modellen ohne herausnehmbares Innenpolster (Qwest, Multitec, XR-1000, Raid II, S20) ist das Etikett am Polster im Helminneren vernäht.
Die Beschriftung des Etikettes liefert nebenstehende Informationen.

Sonderservice für Motorradfahrten nach Italien
Seit 2007 müssen alle Motorradhelme in Italien die ECE-22 Norm erfüllen. Das Benutzen eines nicht homologierten Helmes ist verboten. Dies gilt auch für Beifahrer. Ein Verstoss kann mit einem Bussgeld und schlimmstenfalls mit dem Entzug des Motorrades geahndet werden. Alle in Europa verkauften SHOEI Helme erfüllen diese Norm. Sie können diese also beruhigt in Italien fahren. Um eine eventuelle Kommunikation mit den italienischen Ordnungshütern zu vereinfachen, können Sie sich ein PDF downloaden, in dem alle Informationen zur Homologation in italienischer Sprache abgebildet sind. Einfach ausdrucken und gegebenenfalls dem Carabinieri freundlich in die Hand drücken.

Wir wünschen einen entspannten und vor allem komplikationsfreien Aufenthalt in Italien.